WM-Spendenaktion „RAIBA-Meister 2018“ – Hier kommt eine Zusammenfassung!

Bei unserer WM-Aktion „RAIBA-Meister 2018“ haben wir Spenden von insgesamt 14.500 Euro an 32 Vereine in der Region vergeben.

Die Idee

Die Idee und das Konzept dieser WM-Spendenaktion entwickelte unsere Marketingabteilung. 32 Vereine hatten im Mai die Chance, sich über unsere Facebookseite zu bewerben und mit etwas Glück bis zu 1.050 Euro abzuräumen.

Was musste man dafür tun?

Das war ganz einfach.
1. Unsere Facebookseite „liken“
2. Einen Kommentar mit der Vorstellung des Vereins unter unserem „RAIBA-Meister-Beitrag“ schreiben
3. Im Kommentar seinen Verein und dessen Projekt vorstellen
Die Vereine, deren Kommentare die meisten Likes erzielt haben, konnten sich über 250 Euro Startprämie für ihr Projekt freuen, bevor die WM überhaupt losging. Die 32 Vereine mit den meisten Likes und Einhaltung der Teilnahmebedingungen haben sich qualifiziert. Per Live-Video wurden die Vereine den 32 WM-Ländermannschaften zugelost. Die Vereine erhielten pro Sieg ihrer WM-Mannschaft eine Spende von 100 Euro, pro Unentschieden je 50 Euro. So konnten sie bis zu 1.050 Euro Spende für Ihren Verein erreichen.

Welche Vereine konnten an der WM-Spendenaktion teilnehmen?

An der „RAIBA-Meister 2018“-Aktion konnten sich eingetragene Vereine aus dem Geschäftsgebiet beteiligen. Außerdem musste ein konkretes gemeinnütziges, kirchliches oder mildtätiges Projekt auf unserer Facebookseite vorgestellt werden. Jeder Verein konnte nur einmal teilnehmen. Die Auszahlung der Spende erfolgte im Juli 2018.

Die Spendenübergabe

Am 23. August 2018 fand dann die offizielle Spendenübergabe statt. Durch den Titelgewinn Frankreichs sahnte der Waldkindergarten Althengstett ab – er wurde Sieger unserer „Raiba-Meisterschaft“ und konnte 1.000 Euro mit nach Hause nehmen. Das Geld soll für Anschaffungen in der Waldhütte verwendet werden.

Aufgrund des Ausscheidens von Belgien erlang der Tennis-Club Neuweiler den dritten Platz und eine Spende von 850 Euro. Über den gleichen Betrag konnte sich auch der Sportverein Breitenberg/Martinsmoos auf dem zweiten Platz freuen. Beide Vereine wollen die Spende in die Sanierung der Duschen in ihren Vereinsheimen investieren.

Alle drei Gewinner erhielten jeweils einen Pokal sowie eine Urkunde von Vorstand Karlheinz Walz überreicht. Allen anderen Vereinen wünschen wir ebenfalls viel Spaß mit der Spende und freuen uns, dass sie etwas Tolles für ihre Vereine schaffen.
Nach der Spendenübergabe lud Vorstand Karlheinz Walz die Gäste zum Grillen auf unserer Dachterrasse ein.
Vielen Dank an alle teilnehmenden Vereine – wir freuen uns bereits auf die nächste Aktion mit Ihnen.

Pressebericht (Schwarzwälder Bote 30.08.2018)