Im ersten Halbjahr 2019 hat die Raiba Calw 14.000 € an Spenden vergeben. Das jährliche Spendenvolumen beträgt insgesamt ca. 51.000 €. Die Mittel stammen aus dem VR-GewinnSparen.
 
Das VR-GewinnSparen ist eine Symbiose aus Lotterie, Sparen und Helfen: Ein Los kostet 10 €, davon werden 7,50 € gespart, 2,50 € sind Spieleinsatz. Von diesen 2,50 € fließen 0,63 € pro Los als Spendengelder in die Region.
 
Das Geld kommt ausschließlich karitativen, sozialen und gemeinnützigen Einrichtungen zugute und damit den Bürgerinnen und Bürgern in der Region. Bei 25 Vereinen bzw. Institutionen war die Freude bereits im 1. Halbjahr 2019 groß. Diese hatten sich mittels einem Online-Spendenantrag bei der Raiffeisenbank um eine Spende beworben und den Zuschlag erhalten.
 
So haben wir das Hermann-Hesse-Gymnasium Calw z. B. dabei unterstützt, Sitzgelegenheiten für die Gänge in der Schule anzuschaffen, damit die Schülerinnen und Schüler in den Pausen und vor dem Unterricht auf diesen sitzen können.
 
Der Waldkindergarten Abenteuerkinder e. V. hat einen größeren Betrag erhalten um die Erstausstattung des Waldkindergartenbüros finanzieren zu können. Die Kinder der Kindertagesstätte Alzenberg freuen sich über die Anschaffung von neuen Gartenfahrzeugen und der Tischtennisverein Altburg kann mit dem Geld neue Trikots für seine Tischtennisspielerinnen und -spieler kaufen.
 
Auch das Projekt „Vesperkirche“ in Calw kam nicht zu kurz und hat ebenfalls eine Spende erhalten. Dies sind nur einige Beispiele für die Verwendung der Spendengelder im 1. Halbjahr 2019. Wir freuen uns, dass wir viele unterschiedliche Projekte und Vorhaben der Vereine und Institutionen finanziell fördern konnten.
 
Für das 2. Halbjahr 2019 stehen ebenfalls ca. 15.000 € an Spendengeldern zur Verfügung. Die Bewerbung unter folgendem Link möglich:
www.raibacalw.de/spendenantrag
 
Wir freuen uns auf viele unterschiedliche Spendenanträge, denn die Raiba Calw ist eine regionale Genossenschaftsbank in der Region für die Region.